Rahmen

Gold altert nicht. Aber es kann wie bei diesem spätbarocken Rahmen über die Zeit verschmutzen, abplatzen und im Gesamteindruck unansehnlich werden. Bei der Restaurierung wurden hier die Fehlstellen der barocken Kreidegrundierung bearbeitet, Verschmutzungen und Überarbeitungen entfernt, fehlende und geschädigte Goldoberflächen mit Blattgold ergänzt.

Jetzt entspricht der Gesamteindruck dieser Vergoldung wieder der ungewöhnlich hohen Qualität dieser Holzschnitzarbeit aus dem Beginn des Achtzehnten Jahrhunderts.

Zur Übersicht – „Arbeiten“